Sanierung Siegmund-Haffner-Gasse

Sanierung Siegmund Haffner Gasse

Architekt:

Bauherr:

Ort:

Planung:

Ausführung:

 

TSB

Pressverein

Salzburg

2015

2015/16

 

Die bestehende Wohnung des denkmalgeschützten Gebäudes in der Sigmund- Haffner- Gasse 18 wurde in eine ca. 50m² zwei Zimmer Wohnung und eine ca. 100m² 2 ½ Zimmer Wohnung aufgeteilt.

Alle neu geplanten Wanddurchbrüche sowie betroffene Türen bzw. Türrahmen wurden von einem Restaurator geprüft.

Top 1:
Durch eine neue Trennwand zum Schlafzimmer hin entsteht ein neuer Vorraum/ Abstellraum. Das bestehende WC und die danebenliegende Dusche wurden abgebrochen. Der dadurch entstandene Flur erschließt Schlafzimmer, Bad, und Wohnzimmer. Das Wohnzimmer wird durch den Badabbruch vergrößert wodurch auch die bestehende Gewölbedecke wieder besser zur Geltung kommt. An der Stelle vom Bad ist eine offene Kochecke geplant. Im Gegenzug wird auf der anderen Wandseite, wo sich derzeit eine Kochzeile befindet, ein neues Bad errichtet. Das Fenster vom neuen Vorraum zum Gang (Brandschutzbestimmungen) wird durch ein neues Fenster mit Fixverglasung ersetzt.

 

Top 2:
Die Erschließung der zweiten Wohnung erfolgt durch den bestehenden Gang in dem eine neue Wand mit Wohnungseingangstür errichtet wurde. Der Einbauschrank wurde abgebrochen. Stattdessen wurden ein Bad und ein WC errichtet. Damit der bestehende Stuck besser zur Geltung kommt und die dahinterliegenden Räume über eine natürliche Belichtung verfügen, werden die Wände mit Oberlicht ausgeführt. Da die Tür zum Wohnraum sowie die zum Abstellraum zu schützen sind, wird die neue Wohnungstrennwand auf der Innenseite der jetzigen Abstellkammer und neben dem Wohnraumtürrahmen errichtet.

Mitarbeit: DI Stephan Trauner, DI Teodora Vatcheva

 

Sigmund-Haffner-Gasse
Sigmund-Haffner-Gasse
Sigmund-Haffner-Gasse
Sigmund-Haffner-Gasse
Sigmund-Haffner-Gasse
Sigmund-Haffner-Gasse
Sigmund-Haffner-Gasse
Sigmund-Haffner-Gasse
Sigmund-Haffner-Gasse

© by TSB-ARCHITEKTEN

  • Facebook Social Icon